Sven Lechtleitner

Autor. Dozent. Journalist.

Bewerbungsunterlagen erfolgreich sichten

Ob Anschreiben, Lebenslauf oder Arbeitszeugnis – Personaler investieren viel Zeit in das Sichten von Bewerbungsunterlagen. Doch die Inhalte sind nicht immer leicht zu deuten. In einer dreiteiligen Serie auf Personalpraxis24.de habe ich mich daher intensiver mit dem klassischen Instrument der Vorauswahl befasst – mit nützlichen Tipps.

Bewerbungsanschreiben beurteilen

Die Motivation eines Bewerbers sollte im Anschreiben klar zu erkennen sein. Manchmal ist das leider nicht der Fall. Standardtexte oder schwammige Aussagen erschweren die Auswahl. Aber gute Anschreiben von schlechten zu unterscheiden ist eigentlich ganz einfach – acht unterschiedliche Kriterien helfen dabei. Mehr dazu lesen Sie auf Personalpraxis24.de – Bewerbungsanschreiben richtig beurteilen.

Lebensläufe analysieren

Er nimmt bei der Sichtung von Bewerbungsunterlagen eine besondere Rolle ein – der Lebenslauf.  Sie erhalten einen direkten Überblick, ob der Kandidat über die notwendigen Qualifikationen verfügt. Doch der Lebenslauf verrät noch viel mehr, wenn Sie ihn richtig analysieren. Mehr dazu lesen Sie auf Personalpraxis24.de – Lebensläufe richtig analysieren.

Arbeitszeugnisse interpretieren

Wohlwollende Aussagen und indirekte Zeugnissprache machen die Interpretation von Arbeitszeugnissen zu einer herausfordernden Aufgabe. Kennen Sie allerdings die verwendeten Codes und deren Aussagen, können Sie die tatsächliche Arbeitsleistung eines Kandidaten gut einschätzen. Mehr dazu lesen Sie auf Personalpraxis24.de – Arbeitszeugnisse richtig interpretieren.

Foto: © adrian_ilie825 – Fotolia.com

Nächster in Artikel

Vorheriger in Artikel

© 2017 Sven Lechtleitner

Thema von Anders Norén